Mitarbeiterführung

Führungskompetenz

Führungskompetenz
Sfio Cracho/shutterstock.com

Der Begriff Führungskompetenz bezeichnet die Fähigkeit einer Person, in einem Unternehmen oder einer anderen Institution Führungsaufgaben wahrzunehmen. Diese Aufgaben haben im Allgemeinen die Führungskräfte zu erfüllen, wobei es egal ist, welcher Hierarchieebene sie angehören. Die Führungsaufgabe ist ein wichtiger Teilbereich des Managements. Zu den weiteren Aufgaben gehören beispielsweise die Planung und Organisation. Um ihre Aufgaben bei der Führung von Mitarbeitern zu erfüllen, bedienen sich die Führungskräfte sogenannter Führungsinstrumente. Dazu zählen die Motivation, die Kommunikation und das Coaching. Die Führungskompetenz gehört zur Managementkompetenz.

Die besonderen Anforderungen, die an Führungskräfte gestellt werden

Zukünftige Führungskräfte müssen ihre Fähigkeit, Mitarbeiter zu führen, meist schon im Vorstellungsgespräch oder im Assessment Center unter Beweis stellen. Dabei werden den Bewerbern direkte Fragen gestellt, durch die ihr allgemeines und spezielles Führungsverständnis auf Herz und Nieren geprüft wird. Schließlich kommt den zukünftigen Führungskräften im Unternehmen eine Schlüsselrolle zu. Sie müssen die Mitarbeiter motivieren und erfolgreich führen und gleichzeitig die Unternehmensziele im Blick behalten. Bei den Bewerbungstests wird vor allem die Problemlösungskompetenz der zukünftigen Führungskräfte in alltäglichen Situationen sowie deren Fähigkeit zur Selbstreflexion getestet. Für die Unternehmen ist es in den Tests ebenfalls wichtig, den individuellen Führungsstil der zukünftigen Führungskraft herauszufinden. Dieser sollte im Idealfall mit der Führungskultur des Unternehmens im Einklang stehen.

Führungskompetenz lässt sich erlernen

Es gibt in Deutschland eine ganze Reihe von Seminaranbietern, die zum Thema Führungskompetenz Seminare und Kurse anbieten. In den meist mehrtägigen Workshops lernen die Führungskräfte von morgen zum Beispiel, wie sie Aufgabenstellungen an ihrer Untergebenen delegieren, Mitarbeiter überzeugen und motivieren oder auch unangenehme Entscheidungen treffen. Unternehmen sind gut beraten, ihren Führungskräften die Teilnahme an diesen Seminaren zu ermöglichen. Ebenfalls wichtig ist es, ihnen regelmäßige Auffrischungen ihres Wissen zu bieten. Das ist auch deshalb von großer Bedeutung, weil die Forschung in diesem Bereich immer weitergeht.

Die genaueren Inhalte der Seminare für Führungskräfte

Die Kurse für Führungskräfte sind modular aufgebaut und haben meist die Teilbereiche Erfolgspotentiale und Selbstmanagement, Motivation und Personalentwicklung, Führung und Kommunikation sowie Führungsgespräche und Moderation zum Inhalt. Im Bereich Erfolgspotentiale und Selbstmanagement geht es um die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit, den Umgang mit Stress sowie das Zeitmanagement. Der Teilbereich Motivation und Personalentwicklung umfasst die Themen Systeme und Ziele der Personalentwicklung, Führungsverantwortung und Anreizsysteme sowie die Vorgehensweise bei Motivationsproblemen. Bei der Führung und Kommunikation lernen die zukünftigen Führungskräfte Kommunikationsmodelle und Transaktionen sowie das partnerzentrierte Gesprächsverhalten kennen, lösen in Übungen Konflikte und beschäftigen sich mit Fragen der Körpersprache. Der Teilbereich Führungsgespräche und Moderation beinhaltet die Aufgaben der Handlungs- und Führungsverantwortung, Mitarbeiterbesprechung und Teamgespräche sowie die Instrumente der Kommunikation.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinterlasse einen Kommentar