Personalbeschaffung

Personalmanagement

Personalmanagement
Dusit/Shutterstock.com
Anzeige

Der Bereich Personalmanagement spielt in Unternehmen eine wichtige Rolle. Er ist für die Personalplanung, –entwicklung, -führung und -verwaltung zuständig. Die Abteilung wird durch die Personalleitung geführt, die selbst meist direkt der Geschäftsführung oder dem Vorstand des Unternehmens unterstellt ist.

Im Personalmanagement sind gut ausgebildete Mitarbeiter beschäftigt

Für die Erfüllung der vielen unterschiedlichen Aufgaben im Personalmanagement werden geschulte Führungskräfte und Mitarbeiter benötigt. Diese haben in der Regel ein spezielles Studium absolviert. Mögliche Studiengänge sind Personalmanagement sowie Personalwirtschaft oder -psycholgie. Neben dem Bachelor– benötigen die Führungskräfte dabei auch einen Masterabschluss.

Die Auswahl geeigneter Führungskräfte und Mitarbeiter für das Unternehmen ist das wichtigste Ziel

Das wichtigste Ziel des Personalmanagements ist die Auswahl geeigneter Führungskräfte und Mitarbeiter. Dafür stehen dem Bereich verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung. Neben der internen Ausschreibung werden die vakanten Stellen auch extern, häufig in Tageszeitungen und Fachzeitschriften oder im Internet, gesucht. Führungskräfte rekrutiert das Personalmanagement ebenfalls durch die enge Zusammenarbeit mit speziellen Beratungsunternehmen. Die berufliche Förderung und Weiterbildung der angestellten Mitarbeiter sowie deren Betreuung gehört ebenfalls zu den Aufgaben der Abteilung Personalmanagement.

Aufgabenschwerpunkte des Personalmanagement

Personalplanung

Die Geschäftsführung eines Unternehmens gibt vor, welchen Bedarf an Mitarbeitern zur Realisierung der Umsatzziele und zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben notwendig sind. Die Personalplanung hat anschließend die Aufgabe, die Ziele mit einer konkreten Anzahl an Mitarbeitern zu unterlegen. Für die Berechnung des kurz-, mittel- oder langfristigen Bedarfs nutzen die Mitarbeiter des Bereiches spezielle Softwareprogramme.

Personalbeschaffung

Wie bereits beschrieben, nutzt das Personalmanagement für die Suche nach geeigneten Mitarbeitern mehrere Quellen. Das können die interne oder externe Suche nach neuem Personal sein oder die Firma nimmt die Dienstleistung eines Rekruitingberaters in Anspruch. Zur Personalbeschaffung gehören auch die Erstellung eines Anforderungsprofils und die Organisation der Auswahlgespräche oder des Assessment Centers.

Personalverwaltung

Unter welchen Bedingungen die Mitarbeiter arbeiten und was die jeweilige Tätigkeitsbeschreibung beinhaltet, dafür sind die Mitarbeiter im Personalmanagement ebenfalls zuständig. Dabei sollten die Aufgaben zu den Qualifikationen der Mitarbeiter passen. Für die Erfüllung der gesetzlichen Bestimmungen hinsichtlich der Arbeitsplatzsicherheit muss die Personalverwaltung Sorge tragen. Das kann bis zur Organisation der regelmäßigen Augenuntersuchung der Mitarbeiter gehen, die an einem PC-Arbeitsplatz sitzen. Dafür nehmen die Personalmanager die Dienstleistungen des Betriebsarztes in Anspruch. Die korrekte Erfassung oder auch Kontrolle der Arbeits- und Abwesenheitszeiten sowie eventueller Überstunden oder Fehlzeiten obliegt ebenfalls der Personalverwaltung.

Entgeltmanagement

Zur richtigen Entlohnung der Mitarbeiter ist ein funktionierendes Entgeltmanagement erforderlich. Das umfasst neben der richtigen Eingruppierung auch die regelmäßige und pünktliche Auszahlung der Gehälter. Dafür nutzen die Angestellten im Bereich Personalmanagement spezielle Buchungsprogramme.

Personalentwicklung

Die Personalentwicklung ist für Unternehmen besonders wichtig. Durch die Förderung und Entwicklung leistungsstarker und motivierter Mitarbeiter kann sich das Unternehmen selbst ständig weiterentwickeln. Als geeignete Maßnahmen gibt es interne oder externe Aus- und Weiterbildungsangebote, Mentoren-Programme, Coachings oder Trainings. Die Personalmanagement Mitarbeiter müssen sich übrigens ebenfalls ständig weiterbilden. Neben den sich häufig ändernden gesetzlichen Bestimmungen gehören auch Seminare zum Arbeitsrecht, zur Mitarbeiterbindung, zur Personalorganisation oder zum Personalmarketing zu den besonders oft genutzten Weiterbildungsangeboten der Personalmanager.

Personalcontrolling

Die Planung, Steuerung und Kontrolle der personalwirtschaftlichen Aufgaben gehört zum Aufgabenschwerpunkt des Personalcontrollings. Meist sind es dabei studierte Controller, die für die Ermittlung und fachkundige Präsentation der wichtigen Kennzahlen zuständig sind.

Verschwiegenheit der Mitarbeiter

Die Mitarbeiter im Personalmanagement haben tagtäglich mit sensiblen Mitarbeiterdaten zu tun. Das können neben der privaten Adresse auch Leistungsbeurteilungen sowie natürlich die Gehälter sein. Dass für die Erfüllung der Aufgaben eine ausgeprägte Verschwiegenheit erforderlich ist, dürfte selbstverständlich sein.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar