Mitarbeiterführung

6 Tipps für eine erhöhte Produktivität der Arbeitnehmer auf Geschäftsreisen

Richtig organisiert auf Geschäftsreise
Artens/shutterstock.com
Anzeige

Viele Arbeitnehmer, die auf Geschäftsreisen einige Tage unterwegs sind, können nicht so produktiv sein, wie sie es eigentlich gerne wären. Das liegt in erster Linie daran, dass es dem Unternehmen nicht gelingt, die dafür erforderlichen Voraussetzungen zu schaffen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, bei der Organisation von Geschäftsreisen die folgenden sechs Punkte zu beachten. Damit können Unternehmen den Arbeitnehmern ein effizienteres Arbeiten auf Geschäftsreisen ermöglichen und gleichzeitig die Mitarbeiterbindung erhöhen.

1. Das passende Verkehrsmittel aussuchen

Die gute Planung einer Geschäftsreise beginnt schon damit, dass das richtige Verkehrsmittel für die Anreise gewählt wird. Die Auswahl hängt davon ab, wie viele Mitarbeiter unterwegs sein werden und ob es erforderlich ist, dass diese sich noch einmal gemeinsam auf den Termin vorbereiten. Wenn das zutrifft, ist eine Bahnfahrt beispielsweise eine bessere Idee als eine Flugreise. Gerade bei einer Anreise mit der Bahn ist es oftmals gut möglich, die Reisezeit effektiv zu nutzen und sich auf den Geschäftstermin vorzubereiten oder zu arbeiten.

2. Unnötige Wartezeiten umgehen

Unnötige Wartezeiten sind schlecht für die Produktivität. Zwar kann prinzipiell auch in einem Café am Flughafen oder Bahnhof gearbeitet werden, allerdings ist das Umfeld hier alles andere als ruhig, was nicht gerade zu einem effektiven Arbeiten beiträgt. Unternehmen sollten bei der Buchung daher darauf achten, lange Fahrten und lange, unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

3. Unterkunft mit guter Anbindung aussuchen

Essentiell ist es, eine zentral gelegene Unterkunft mit guter Anbindung auszuwählen. Es ist schließlich ärgerlich, wenn der Mitarbeiter endlich am Flughafen gelandet ist, aber noch eine Stunde zum Hotel benötigt oder wenn der Kunde weit von der Unterkunft entfernt ist. Das sind Verzögerungen, die für Stress sorgen, wertvolle Zeit rauben und die Lust auf die Arbeit herabsetzen. Umso wichtiger ist es, diesen Aspekt schon bei der Hotelbuchung zu berücksichtigen, damit sich der Arbeitnehmer ganz auf die Aufgabe konzentrieren kann, wegen der er unterwegs ist.

4. Bei der Hotelbuchung auf eine gute Ausstattung achten

Noch ein weiterer Aspekt ist bei der Hotelbuchung von Bedeutung, nämlich eine geeignete Ausstattung des Hotels. WLAN auf den Zimmern etwa ist unerlässlich, um produktiv zu arbeiten. Wellness- und Sportangebote hingegen können dabei helfen, den Stress möglichst schnell abzubauen und ausgeruht an den Geschäftstermin heranzugehen. Diese Voraussetzungen erfüllt zum Beispiel das Pullman Businesshotel Berlin Schweizerhof: neben Tagungsräumen für Konferenzen und Seminaren gibt es hier überall gratis WLAN, eine Fitness-Lounge und Zugang zum Schwimmbad. Zudem kann auf Wunsch ein Pullman-Event-Manager gebucht werden, der für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen sorgt.

5. Die Work-Life-Balance im Blick behalten

Leider wird die wichtige Work-Life-Balance laut dem Deutsche Reiseverband (DRV) bei Geschäftsreisen oft unterschätzt. Häufig dürfen Arbeitnehmer berufliche Auswärtstermine nicht nutzen, um privaten Aktivitäten nachzugehen. Das ist ein Fehler, denn dies kann dazu beitragen, den Termin- und Reisestress wieder auszugleichen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, den Mitarbeitern einen gewissen Freiraum zu lassen.

6. Arbeitnehmer vor der Geschäftsreise gut informieren

Abschließend ist es wichtig, dass die Arbeitnehmer vor und während der Geschäftsreise gut informiert werden. Zudem sollte das Unternehmen dafür sorgen, dass die Reisenden über alle wichtigen Informationen über eventuelle Bahn- und Flugausfälle wegen Streiks oder Unwetter rechtzeitig in Kenntnis gesetzt werden. Dann haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich voll und ganz auf den Geschäftstermin zu konzentrieren.

Fazit

Wer eine Geschäftsreise anhand der genannten Tipps organisiert, trägt dazu bei, dass Arbeitnehmer unterwegs zufriedener, ausgeglichener und damit auch produktiver sein werden. Das wiederum erhöht den Unternehmenserfolg und kann auch das Ansehen des Arbeitgebers in der Öffentlichkeit positiv beeinflussen. Um professionelle Geschäftsreisen zu planen, sollten Unternehmen mit einem Reisebüro zusammenarbeiten. Sie helfen bei der Buchung und stehen während der Reise als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

2 Kommentare

  • Vielen Dank für deinen schönen Text. Er entspricht so sehr dem was ich auch schon erlebt habe.
    Persönlichkeitsentwicklung ist ein ständiger Prozess. Wer sich dafür interessiert lässt sich sehr schnell im Angebotsüberfluss verlieren. Und selbst wenn ein Ziel erreicht ruft doch gleich das nächste.

Hinterlasse einen Kommentar