Rechner & Versicherungsvergleiche

Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung – wie sie funktioniert und was sie leistet

Es sind nur bestimmte Personen, denen eine Versicherung in der privaten Krankenversicherung offensteht. Wer sich privat versichern darf, welche Vorteile die Privatversicherung hat, welche Leistungen sie bietet und warum es sinnvoll ist, die angebotenen Tarife miteinander zu vergleichen – Antworten auf diese und andere Fragen erhalten Sie hier.

Wer kann eine private Krankenversicherung abschließen?

Nicht jeder hat die Möglichkeit, Mitglied in einer privaten Krankenversicherung (PKV) zu werden. Privat krankenversichern kann sich nur, wer nicht in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) pflichtversichert ist. Dazu gehören

  • Selbstständige und Freiberufler, unabhängig von ihrem Einkommen
  • Beamte und Beamtenanwärter, unabhängig von der Höhe des Einkommens
  • Arbeitnehmer, deren Jahresbruttogehalt oberhalb der sogenannten Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) von 62.550 Euro brutto (Stand 2020) im Jahr liegt.
  • Studenten
  • Kinder

Wer für den Zeitraum eines Jahres die Jahresarbeitsentgeltgrenze (JAEG) übersteigt, darf als Pflichtversicherter die GKV verlassen und sich privat versichern. Nach Vollendung des 55. Lebensjahres ist ein Wechsel von der privaten Krankenversicherung zurück in eine gesetzliche Krankenkasse grundsätzlich ausgeschlossen. Gesetzlich Versicherte haben außerdem durch eine private Zusatzversicherung die Möglichkeit, in den Genuss von Leistungen eines privat Versicherten zu kommen.

So funktioniert die private Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung funktioniert im Gegensatz zur GKV, bei der das Sachleistungsprinzip gilt, nach dem Kostenerstattungsprinzip. Das bedeutet, dass die PKV direkt mit dem Patienten abrechnet und nicht, wie bei der GKV, der Arzt mit der Krankenkasse. Der Patient reicht die vom Arzt gestellten Rechnungen bei der privaten Krankenversicherung ein und bekommt die erstattungsfähigen Leistungen rückerstattet. Bei der PKV hat der Patient die freie Entscheidung darüber, welcher Arzt ihn behandelt und profitiert von neuesten Behandlungsmethoden. Der privat Versicherte profitiert von einem vertraglich garantierten Anspruch, ohne dass es zu Leistungskürzungen kommt. Die Beitragserhebung ist in der privaten Krankenversicherung an die Person des Versicherten gebunden. Für die Beitragshöhe maßgebliche Kriterien sind neben dem vom Versicherten gewählten Leistungsumfang das Eintrittsalter zu Versicherungsbeginn sowie der Gesundheitszustand im Zeitpunkt der Antragstellung. Während die GKV nach dem Umlageprinzip organisiert ist, gilt bei der privaten Krankenversicherung das Kapitaldeckungsprinzip. Das heißt, dass jeder Versicherte durch Alterungsrückstellungen für sich selbst vorsorgt. Deshalb steigen mit zunehmendem Alter die Beitragssätze in der PKV an.

Die Leistungen der PKV

Im Gegensatz zur gesetzlichen Krankenversicherung kann der Leistungsumfang in der privaten Krankenversicherung vom Versicherten selbst bestimmt werden. Zu den Leistungen gehören beispielsweise

  • Ambulante Leistungen: Allgemeinärztliche Behandlungen sowie die Behandlungen durch einen Facharzt
  • Stationäre Leistungen: Behandlung durch einen Chefarzt oder einen Spezialisten, abhängig vom Tarif Ein- oder Zweibettzimmer
  • Kostenersatz für alle rezeptpflichtigen Medikamente
  • Leistungen für Zahnbehandlungen und Zahnersatz
  • Zuschuss für Sehhilfen
  • Krankentagegeld für Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler
  • Variable Beitragsrückerstattungen
  • Bonuszahlungen, zum Beispiel bei einem gesunden Lebensstil
  • Kurleistungen für stationäre und ambulante Kuren

PKV-Anbieter sind verpflichtet, neben der normalen Krankenvollversicherung auch einen Basis-, Standard- und einen Notlagentarif anzubieten. Die Leistungen der privaten Krankenversicherung sind vertraglich garantiert, sodass sie im Nachhinein nicht gekürzt werden können.

Private Krankenversicherung vergleichen

Ein Vergleich privater Krankenversicherungen ist nicht nur sinnvoll, sondern wichtig. Denn es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern, die die Leistungen und die Kosten der privaten Krankenversicherung betreffen. Deshalb sollten beim private Krankenversicherung vergleichen die Leistungen und die Kosten einbezogen werden. Damit Sie die für Sie passende private Krankenversicherung finden – nutzen Sie unseren Rechner für die private Krankenversicherung!

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinterlasse einen Kommentar