Personalbeschaffung

Deutschsprachige Jobbörsen im Internet – das sind die besten!

Sie sind auf Jobssuche und suchen die besten Stellenangebote?
Rawpixel.com/shutterstock.com
Anzeige

Auf dem deutschsprachigen Markt helfen mehr als 1.000 Jobbörsen bei der Jobsuche. Da fällt es nicht leicht, die passende Jobbörse zu finden. Deshalb ist es hilfreich, die besten Jobbörsen zu kennen, um gezielt nach einem neuen Arbeitsplatz zu suchen. Damit das gelingt, sind nachfolgend die wichtigsten deutschsprachigen Jobbörsen aufgeführt.

Jobbörse im Internet für die erfolgreiche Jobsuche

Es gibt Jobbörsen, die sich auf bestimmte Branchen oder Zielgruppen spezialisiert haben. Sie unterscheiden sich außerdem in Bezug auf zusätzliche Angebote rund um die Arbeitswelt. Manche sind kostenpflichtig, wenn es darum geht, eine Stellenanzeige oder ein Stellengesuch zu schalten.

Sie sind noch auf der Suche nach Ihrem Traumjob?

Überblick über die bedeutendsten Jobbörsen:

  • stepstone.de: Step Stone wurde 1996 in Oslo gegründet. Damals trug die Jobbörse noch den Namen Jobshop. Seit 2008 gehört sie zur Axel Springer SE. Hervorzuheben sind die branchenspezifische Suche sowie die Channels, die es in verschiedensten Kategorien gibt. Beispiele sind „Uni und Berufsstart“ sowie „Führungskräfte“.
    Ein Mehrwert sind Tipps, Informationen und Workshopangebote für Jobsuchende.
  • jobpilot.de: Die Jobbörse jobpilot.de ist ein Projekt der Monster Worldwide Deutschland GmbH, zu der auch monster.de gehört. Hier finden sich zahlreiche Karriere- und Bewerbungs-Tipps, Informationen über Geld und Gehalt sowie über den Arbeitsplatz als Ganzes. Karriere-Foren ermöglichen einen Austausch mit anderen Mitgliedern und Experten. Stellenangebote können nach bestimmten Kriterien eingeschränkt werden und erleichtern die Jobsuche, zum Beispiel nach Postleitzahlen, nach der Art der Anstellung sowie nach dem Berufsfeld.
  • jobscout24.de: Jobscout24.de ist eine Jobbörse der CareerBuilder Germany GmbH mit Sitz in der bayerischen Landeshauptstadt München. Unterschiedliche Suchkriterien nach Bundesländern, Berufsfeldern, Städten und Tätigkeiten erleichtern die Jobsuche. Zahlreiche Karrieretipps und Informationen in den Bereichen Jobsuche und Bewerbung, Arbeitsrecht, Geld und Gehalt, Aufstieg und Weiterbildung runden das Angebot von jobscout24.de ab.
  • monster.de: Monster Worldwide betreibt verschiedene Online-Stellenportale. Eine dieser Jobbörsen ist monster.de, die im August 2016 von Randstad übernommen wurde. Das Prinzip dieser Jobbörse ist, den Kontakt zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden herzustellen. Die Schnellsuche nach beliebten Arbeitgebern, Berufsfeldern und Arbeitsorten spart Zeit bei der gezielten Jobsuche. Arbeitgeber haben die Möglichkeit, Stellenangebote als Videos zu gestalten, wodurch ihre Attraktivität erhöht wird. Bewerber können ihre Lebensläufe einstellen und haben die Gewissheit, dass mehr als 1.200 Recruiter die auf monster.de eingestellten Lebensläufe regelmäßig nach passenden Kandidaten durchsuchen.
  • horizontjobs.de: Horizontjobs.de ist eine Jobbörse der DiTo Media GmbH mit Sitz in Köln. Sie hat sich auf Positionen in den Bereichen Marketing und Public Relations (PR) spezialisiert. Dementsprechend haben Bewerber die Möglichkeit, eine differenzierte Suche nach der passenden Stelle vorzunehmen, nämlich nach ihrem Spezialgebiet – Leitung, Marketing Management, Marktforschung, Online Medien, PR und Kommunikation sowie Produktmanagement – dem bevorzugten Arbeitsort und nach der Berufserfahrung. Horizontjobs.de ist eine Recherchedatenbank, in der täglich die Angebote für Marketing-Profis aus allen relevanten Print- und Online-Medien sowie Unternehmens-Webseiten zusammengeführt werden.
  • Jobbörse Arbeitsagentur: Die Jobbörse der Arbeitsagentur ist nicht sehr komfortabel gestaltet. Doch sie bietet aktuelle Jobangebote sowie weitere Informationen über die Bundesagentur für Arbeit und über zahlreiche interessante Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Xing und LinkedIn: LinkedIn ist die internationale Version von Xing. Beide Plattformen sind Berufsnetzwerke. Wer seinen Status auf „arbeitssuchend“ stellt, erhält regelmäßig Jobangebote in dem gewünschten Bereich. Es ist kein Geheimnis, dass Headhunter hier regelmäßig nach potenziellen Kandidaten suchen. Beide Netzwerke bieten die Möglichkeit, mit Arbeitgebern oder potenziellen Auftraggebern in Kontakt zu treten. Denn beide Netzwerke sind auch für Selbstständige eine ausgezeichnete Möglichkeit, sich und ihr Angebot vorzustellen und zu präsentieren.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass Jobbörsen die Stellensuche und die Kontaktaufnahme mit Arbeitgebern deutlich vereinfachen und dadurch die Erfolgschancen erhöhen.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hinterlasse einen Kommentar