Mitarbeiterführung

Projektmanagement – wachsende Herausforderung für Unternehmen

Projektmanagement
Rafal Olechowski/Shutterstock.com
Anzeige

In den heutigen Unternehmen hat sich in der Organisation das Projektmanagement zu einem wesentlichen Bestandteil entwickelt. Ein stetig verschärfter Wettbewerb, kürzere Lebenszeiten für Produktzyklen und der dazu häufig fortschreitende Kostendruck gehören zu den großen Herausforderungen, welche sich wettbewerbsfähig bleibende Unternehmen jeden Tag neu stellen müssen.

Was bedeutet Projektmanagement?

Projektmanagement beinhaltet folgende Schritte:

  • Planung
  • Überwachung
  • Steuerung
  • Abschluss eines Projektes.

Als Projekt wird in der Wirtschaft ein einmaliger Prozess bezeichnet, welcher durch ein Business Case entsprechend genehmigt wurde, temporär organisiert und gemanaget wird, währenddessen eine spezifische Sache erstellt wird und diese bis zu einem festgelegten Zeitpunkt, sowie auch zu vorgegebenen und klar definierten Kosten dem jeweiligen Kunden „ausgehändigt“ wird.

Wie nun alle erforderlichen Tätigkeiten und Schritte konkret auszuführen sind, um ein Projekt erfolgreich in allen Punkten durchführen zu können, dies beschreibt ein sogenanntes Projektmanagementsystem. Dies kann beispielsweise ein Konfigurationsmanagementsystem oder ein Qualitätsmanagementsystem sein.

Modernes Projektmanagement – veraltete Instrumente

Während des vorigen Jahrhunderts, zwischen den achtziger und neunziger Jahren haben viele Unternehmen das Projektmanagement für sich entdeckt, eingeführt und ständig weiter etabliert. Speziell dafür wurden bestimmte Standards ausgearbeitet, unterstützende Instrumente entwickelt, sowie auch Personal explizit geschult.

Mit der zunehmenden Globalisierung hat sich das Umfeld, sowie auch das wirtschaftliche Handeln radikal verändert. Dies hat zur Konsequenz, dass sich Prozesse, welche sich in den Unternehmen über die Jahre hinweg etabliert haben, der Entwicklung meist kaum folgen können und die eingesetzten Instrumente schlichtweg nicht mehr auf dem neuesten technischen Stand sind. Dies betrifft zum größten Teil das Instrument Projektmanagementsoftware. Gerade die neue Komplexität des modernen Projektmanagement wurde zu einer großen Herausforderung, welcher sich jedes Projektmanagementoffice eines Unternehmens stellen muss.

Der Projektmanager – gefragt in allen Branchen

So wie sich das Projektmanagement im Laufe der Jahre nach und nach etablieren konnte, so ähnlich ist auch der Anspruch an einen Projektmanager stark gewachsen. Dies wird besonders deutlich, wenn man bedenkt, dass allein die Definition Projektmanager nicht nur innerhalb der einzelnen Branchen, sondern auch von Unternehmen zu Unternehmen verschieden verstanden und eingesetzt wird. So ist es heute noch durchaus möglich, dass Projektmanager einerseits in höchsten führenden Positionen und direkt unter der Geschäftsleitung großer Konzerne arbeiten und im Gegensatz dazu auch als Praktikant in kleinen Unternehmen tätig – wo sie zwar mit denselben Aufgaben konfrontiert – aber als Praktikant eingestuft werden.

Da auch die Studiengänge Bachelor oder Master im Projektmanagement erst seit geraumer Zeit existieren, sind noch heute viele Projektmanager tätig, ohne dies jemals spezifisch studiert zu haben. Zukünftig jedoch wird von den meisten Unternehmen ein abgeschlossenes Hochschulstudium erwartet, da die Komplexität des Projektmanagements stark angestiegen ist. Mit einem Bachelor in Projektmanagement ist heutzutage kaum noch eine Führungsposition möglich. Als Master jedoch bieten sich umfassende Chancen in sämtlichen Wirtschaftsbranchen.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar