Artikel

Einzelbüro oder Großraumbüro – bei welcher Büroorganisation überwiegen die Vorteile?

Was ist besser? Großraumbüro oder doch das Einzelbüro?
Monkey Business Images/shutterstock.com
Anzeige

Die meisten Menschen haben einen Büroarbeitsplatz, wo sie viele tausend Stunden in ihrem Arbeitsleben verbringen. Von der Beschaffenheit eines Büros hängt es ab, ob und wie konzentriert, effektiv und erfolgreich Mitarbeiter arbeiten. Es stehen sich vor allem zwei konträre Modelle gegenüber: Das Einzelbüro und das Großraumbüro. Welches der beiden Modelle das Bessere ist, darüber gehen die Meinungen auseinander. Grund genug, um die Vor- und Nachteile beider Büroorganisationen unter sachlichen Gesichtspunkten zu beleuchten.

Konzentriert arbeiten im Einzelbüro

Der wesentliche Vorteil eines Einzelbüros ist die Ruhe, die die Konzentration beim Arbeiten nachweislich fördert. Mögliche Störfaktoren, zum Beispiel das Klappern der Tastatur des Kollegen, Unterhaltungen oder Telefonate, sind in einem Einzelbüro nicht existent, sodass der Arbeitsfluss nicht durch die Geräuschkulisse unterbrochen wird. In einem Einzelbüro entscheidet derjenige, der in diesem Zimmer arbeitet, über die jeweiligen Rahmenbedingungen. Das gilt für die Höhe der Raumtemperatur ebenso wie für die Frischluftzufuhr, die Nutzung der Jalousien und vorhandener Lichtquellen. Bei dieser Form der Büroorganisation steht ausreichend Platz zum Arbeiten zur Verfügung. Ein Einzelbüro lässt Raum für persönliche Gestaltungsmöglichkeiten. So kann zum Beispiel der Schreibtisch, den persönlichen Vorlieben entsprechend, platziert werden kann. Außerdem ist die Privatsphäre geschützt. Persönliche Gespräche lassen sich unkompliziert führen ebenso wie geschäftliche Telefonate. Auch gesundheitliche Gründe sprechen für ein Einzelbüro. Grassiert zum Beispiel eine Grippewelle, ist die Ansteckungsgefahr in einem Einzelbüro sehr viel geringer als in einem Großraumbüro.

Die Vorteile eines Einzelzimmers im Überblick:

– Konzentriertes Arbeiten ohne störende Geräusche und wenig Ablenkung
– Individuelle Gestaltung der Rahmenbedingungen in Bezug auf die Temperatur, den Lichteinfall, die Beleuchtung oder Frischluft
– Ausreichend Platz zum Arbeiten mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten
– Wahren der Privatsphäre
– Raum für Gespräche und Telefonate mit vertraulichem Charakter
– Gesundheitlicher Aspekt: Geringere Ansteckungsgefahr

Die Nachteile eines Einzelbüros

Einzelbüros haben auch Nachteile. Der größte Nachteil dieser Variante der Büroorganisation ist das isolierte Arbeiten, das die Kommunikation hemmt. Ein direkter kommunikativer Austausch findet aufgrund räumlicher Trennung nicht statt. Wer in einem Einzelbüro sitzt, muss sich aktiv um die Teilnahme am Büroleben bemühen, zum Beispiel durch gemeinsame Mittagessen. Auch Teamwork wird durch ein Einzelbüro eher gehemmt als gefördert, sodass die Gefahr der Isolation besteht.

Reger Austausch im Großraumbüro

Ab welcher Zahl von Mitarbeitern beziehungsweise Schreibtischen ein Büro ein Großraumbüro ist, ist nicht eindeutig definiert. Im Allgemeinen wird von Großraumbüros ab 20 Mitarbeitern gesprochen. Sie müssen bestimmte gesetzliche Vorgaben erfüllen, die in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) gesetzlich normiert sind. Dazu gehören zum Beispiel Fragen der Bewegungsfreiheit sowie der Flächenbedarf, der zwischen 12 und 15 Quadratmetern variiert.

Ein wichtiger Vorteil von Großraumbüros kommt insbesondere Arbeitgebern zugute. Es ist die Kostenersparnis, die durch das Einsparen teurer Büroflächen bedingt ist und von der Unternehmen profitieren. Moderne Großraumbüros sind individueller gestaltet als früher. Ein Großraumbüro bietet außerdem flexible Gestaltungsmöglichkeiten durch mobile Einrichtungsgegenstände. Schnell und unkompliziert kann ein neuer Arbeitsplatz aufgebaut oder abgebaut werden, was eine effiziente Raumnutzung bedingt. Auf diese Weise werden neue Mitarbeiter schnell in vorhandene Strukturen eingebunden. Die Kommunikation wird in einem Großraumbüro deutlich vereinfacht. Ein informeller Austausch zwischen den Mitarbeitern ist Teil des Büroalltags, sodass ganz nebenbei auch der Gemeinschaftssinn gefördert wird.

Das Großraumbüro und seine Vorteile im Überblick

– Kostenersparnis durch Einsparen von Büroflächen
– Flexible Gestaltung der Arbeitsplätze durch mobile Einrichtungsgegenstände
– Schneller Auf- und Abbau eines neuen beziehungsweise überflüssigen Arbeitsplatzes
– Vereinfachte Einbindung neuer Mitarbeiter in vorhandene Strukturen
– Barrierefreie Kommunikation zwischen den Mitarbeitern
– Fördern des informellen Austauschs und des Gemeinschaftssinns

Das Großraumbüro und seine Nachteile

Der größte Nachteil dieser Form der Büroorganisation ist die Lautstärke, denn in einem Großraumbüro ist es nie leise. Hinzu kommt eine Reizüberflutung, bedingt durch die Nutzung von Computern, durch die Anzahl der Menschen, durch Unterhaltungen und Telefongespräche. Bereits 55 Dezibel reichen aus, um von den meisten Menschen als Stress empfunden zu werden, wobei in Großraumbüros oftmals bis zu 70 Dezibel gemessen werden. In der Realität kann ein Großraumbüro krank machen. Nachweislich nehmen typische Beschwerden von Büroangestellten zu, zu denen Schlafstörungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen und brennende Augen gehören.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar