Personalentwicklung

Mitarbeiterseminare – darum zahlen sie sich für jedes Unternehmen aus

Mitarbeiterseminare steigern die Motivation
copyright: Monkey Business Images / shutterstock.com
Anzeige

Mitarbeiterseminare sind nicht nur für große Unternehmen interessant. Auch mittelständische Unternehmen sollten nicht am falschen Ende sparen und auf Seminare für die Angestellten verzichten. Solche Weiterbildungen sind für die Mitarbeiter eine willkommene Abwechslung vom Arbeitsalltag, bieten aber zusätzlich viele Vorteile für das Unternehmen.

Mitarbeiterseminare mit unterschiedlichen Zielen

Generell können Unternehmen unter zahlreichen Angeboten auswählen, die sich in drei wesentliche Bereiche unterteilen lassen:

  • Stimmt das Betriebsklima nicht, leiden Effektivität und Umsatz. Um schon im Vorfeld dafür zu sorgen, dass unter den Mitarbeitern eine angenehme Stimmung herrscht, bieten sich Mitarbeiterseminare an, in denen sie ihre soziale Kompetenz entwickeln und erweitern können. Die Themen in solchen Weiterbildungen können Gesprächsführung und Mediation sein, aber auch ein gemeinsames Outdoor-Training schafft ein außerordentliches Wir-Gefühl.
  • Mindestens genauso wichtig sind natürlich Mitarbeiterseminare, in denen die fachliche Förderung im Vordergrund steht. Mitarbeiterseminare bei ESO in NRW sind in den Fachbereichen Marketing und Vertrieb, Finanz- und Rechnungswesen, Verwaltung und Management, Kommunikation, Personalwesen und Recht buchbar. Je nach Branche gibt es bei vielen Anbietern weitere Angebote, um die Fachkompetenz zu steigern.
  • Immer bedeutender werden außerdem Fortbildungen, bei denen die Anbieter sich darauf spezialisieren, die Kreativität der Teilnehmer zu fördern. Mit Sport, Entspannungstechniken oder Kunst lernen die Mitarbeiter, entspannter im Arbeitsalltag zu agieren, finden leichter eigene Lösungswege und sind dadurch ein Gewinn im Unternehmen.

Geschulte Mitarbeiter: Nutzen für das Unternehmen

Bieten Unternehmen ihren Mitarbeitern regelmäßig Schulungen an, profitiert der Betrieb in den unterschiedlichsten Bereichen:

  1. Zum einen steigt natürlich das Wissen der einzelnen Mitarbeiter. Dadurch erhöht sich ihr Selbstbewusstsein und sie geben ihr Wissen an andere Angestellte weiter.
  2. Gleichzeitig zeigt der Mitarbeiter sein neues Wohlgefühl im Freundes- und Bekanntenkreis. Da das Thema „Arbeit“ in fast jedem privaten Gespräch früher oder später zum Vorschein kommt, wird die Reputation des Unternehmens quasi nebenbei gesteigert.
  3. Mitarbeiter, die erfahren, dass ihr Unternehmen in sie investiert, fühlen sich wertgeschätzt. Dadurch erhöht sich die Bindung an den Arbeitgeber, was wiederum bewirkt, dass Krankmeldungen sowie Kündigungen nachlassen.
  4. Die Motivation, mehr zu arbeiten, steigt durch solche Maßnahmen ebenfalls. Welcher Arbeitgeber wünscht sich keine Angestellten, die morgens motiviert am Arbeitsplatz erscheinen?
  5. Einher mit einer höheren Motivation geht die steigende Produktivität. Anhand der Umsatzzahlen lässt sich durchaus erkennen, wie zufrieden und motiviert die Angestellten sind.
  6. Betriebe, die Mitarbeiterseminare anbieten, sind zudem für Arbeitssuchende besonders attraktiv. Vor allem wenn es darum geht, Fachkräfte zu rekrutieren, sind die Unternehmen gegenüber der Konkurrenz im Vorteil.

Unser Fazit: 

Mitarbeiterseminare erhöhen die Mitarbeiterkompetenz und die Arbeitsleistung. Nicht nur der Mitarbeiter profitiert von einem Seminar, sondern auch seine Kollegen, da das Wissen an das Team weitergegeben wird.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

/* ]]> */