Mitarbeiterführung

Teambuilding

Teambuilding
copyright: Andresr/Shutterstock.com
Anzeige

Moderne Arbeitsprozesse erfordern von Mitarbeitern heute ein hohes Maß an Teamfähigkeit. Unternehmen sind daher gut beraten, die Themen Teambuilding und Teamarbeit in ihren Organisationseinheiten zu fördern und zu entwickeln. Die Personalentwicklung spielt dabei eine wichtige Rolle: Sie kennt geeignete Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsklimas und der Zusammenarbeit von Mitarbeitern sowie zur spürbaren Steigerung der Arbeitseffizienz.

Wie Teamentwicklungsmaßnahmen ablaufen

Francis & Young haben 2002 den prototypischen Ablauf einer Teamentwicklungsmaßnahme entworfen. Diese beginnt mit dem Wunsch nach einer Veränderung.

Als Gründe kommen

  • eine neue Zusammensetzung der Teams
  • eine unbefriedigende Zusammenarbeit
  • die Nichterfüllung der Ziele oder
  • ein Führungswechsel

in Frage.

Gemeinsam mit der Personalentwicklung bespricht der Vorgesetzte den aktuellen Stand im Team. Anhand der vorhandenen Angaben entwickeln die Experten der Personalentwicklung ein geeignetes Teamentwicklungskonzept. Dieses wird den Mitarbeitern im Team vorgestellt und anschließend umgesetzt. Nach Beendigung des Projektes und der Festlegung der weiteren Ziele sowie deren Realisierung gibt es eine Erfolgskontrolle.

Einige Beispiele für erfolgreiches Teambuilding

In den letzten Jahren haben sich eine ganze Reihe an geeigneten Teambuildungsmaßnahmen entwickelt. Dabei nehmen Events einen besonders großen Stellenwert ein. Gerade während eines Outdoor- oder Wandertages lassen sich hinsichtlich Teambuilding die besten Ergebnisse erzielen. Diese Events beinhalten bestimmte Aufgaben, die durch die Mitarbeiter gemeinsam bearbeitet und gelöst werden. Dabei lassen sich beispielsweise die Zusammensetzung der Unterteams, die Aufgabenziele oder auch der Schwierigkeitsgrad im Vorfeld detailliert festlegen und damit optimal planen.

Die Durchführung von Teambuilding-Events ist das ganze Jahr über möglich. Je nach Ziel und Budget finden sich bei Veranstaltern die unterschiedlichsten Möglichkeiten für ein ein- oder mehrtägiges Event. Besonders beliebt und effizient sind Trekking- und Kanutouren. Sie führen die Skala der beliebtesten Teambuildingmaßnahmen gegenwärtig an. Ein Grund ist auch die hohe Akzeptanz der Mitarbeiter. Mit diesen Unternehmungen können sich viele identifizieren und so mancher heimliche Wunsch geht mit einer spannenden Kanutour vielleicht sogar in Erfüllung.

Es gibt jedoch auch eine ganze Reihe ungewöhnlicher Events, die neben dem erfolgreichen Teambuiding auch für gemeinsame Erinnerungen sorgen. Das können zum Beispiel im Winter eine Schneeschuhwanderung mit anschließendem Bau eines Iglus sein, im Sommer kommen bei den Mitarbeitern auch ein Segelschnupperkurs oder ein spannendes Drachenbootrennen super an. Wem es mehr um die Entfaltung des kreativen Potentials seiner Mitarbeiter geht, kann sich für einen Mal- oder Kochkurs oder ein Bandcontest mit richtigem Konzert entscheiden.

Weitere positive Ergebnisse erfolgreicher Teambuilding Maßnahmen

Dem Erfolg von Teamevents verdanken viele Unternehmen eine erhöhte Motivation ihrer Mitarbeiter. In erfolgreichen, homogenen Teams arbeiten Mitarbeiter nachweislich effizienter, sind zufrieden und halten ihrem Unternehmen viel länger die Treue. Teambuliding trägt dazu bei, eine eventuelle Fluktuation sowie die durch den Mitarbeiterschwund entstehenden hohen Kosten für die Unternehmen zu verhindern.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

1 Kommentar

  • Eine weitere Möglichkeit, ein besonders effektives Team-Building durchzuführen, ist ein soziales Teamevent. Der Mehrwert entsteht durch die Kombination des Teambuilding-Einsatzes mit einem sozialen Engagement. Mitarbeiter renovieren gemeinsam in einer Kindereinrichtung, helfen einer Organisation für beeinträchtigte Menschen oder sorgen im Seniorenheim für Abwechslung. Das gemeinsame Tun schweißt nachweislich zusammen und bekommt durch den gesellschaftlichen Hintergrund eine zusätzliche Wirkung.

Hinterlasse einen Kommentar

/* ]]> */