Ausbildung

Medienkauffrau – schulische und duale Ausbildung mit guten Perspektiven

Medienkauffrau Ausbildung
patpitchaya/Shutterstock.com
Anzeige

Die Welt der Medien achtet präzise darauf, dass nichts dem Zufall überlassen bleibt. Eine Medienkauffrau oder Medienkauffmann ist ein wichtiger Teil dieser Welt. Ihrer Qualifikation ist es zu verdanken, wenn Zeitschriften zum passenden Zeitpunkt bei der richtigen Zielgruppe beworben werden oder Bücher in einem ansprechenden Design erscheinen. Die Ausbildung zur Medienkauffrau oder Medienkauffmann ist genau auf diese und viele weitere interessante Perspektiven dieses Berufes ausgerichtet.

Medienkauffrau Ausbildung: Dauer, Inhalte und Vergütung

Die abgeschlossene Ausbildung zur Medienkauffrau oder Medienkauffmann ist ein Beruf mit staatlicher Anerkennung, welcher mit Zwischenprüfungen, sowie einer Abschlussprüfung absolviert wird. Unabhängig, über welchen Abschluss ein Auszubildender verfügt – die Ausbildungsdauer nimmt grundsätzlich 3 Jahre in Anspruch. Eine Verkürzung der Ausbildungsdauer ist unter bestimmten Voraussetzungen jedoch ebenfalls möglich.

Erlernt werden kann dieser Beruf als schulische oder duale Ausbildung und theoretisch mit allen denkbaren Schulabschlüssen. Die meisten Unternehmen erwarten in der Praxis jedoch mindestens die mittlere Reife, bevorzugt werden jedoch Azubis mit Hochschulreife eingestellt.

Da für diese Ausbildung keine gesetzliche Schulbildung vorgeschrieben ist, hat ein Auszubildender deutschlandweit die Möglichkeit, an rund 30 öffentlichen Berufsschulen eine Verlagsfachklasse zu besuchen und diese dann mit einer betrieblichen Ausbildung ergänzen. Da als gelernte Medienkauffrau oder Medienkauffmann mehrere spätere Fachrichtungen denkbar sind, werden auch die Inhalte der Ausbildung umfassend auf alle möglichen Gebiete ausgerichtet. Der Focus jedoch liegt hauptsächlich im Bereich Zeitschriften und Zeitungen.

Inhalte der schulischen und betrieblichen Ausbildung:

  • Controlling / Steuerung
  • Planung, kaufmännisch
  • Lagerwirtschaft / Beschaffung
  • Herstellung
  • Lizenzen / Rechte
  • Anzeigen
  • Lektorat / Redaktion
  • Marketing
  • Vertrieb
  • Arbeitsorganisation

Da die Vergütung bei der Ausbildung zur Medienkauffrau nicht bundesweit einheitlich geregelt ist, verfügt jedes Bundesland über eine eigene Vergütungsregelung. Genauere Informationen darüber erteilt der buchhändlerische Landesverband des jeweiligen Bundeslandes.

Einsatzbereiche und Möglichkeiten nach erfolgreicher Medienkauffrau Ausbildung

Die weit gefächerten Inhalte ermöglichen es einer Auszubildenden, während der Ausbildungszeit herauszufinden, auf welchem Gebiet diese nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung tätig werden möchte. Je nach besonderem Talent können dies die Bereiche:

  • Lektorat
  • Marketing / Vertrieb
  • Rechnungswesen
  • Marktforschung oder auch
  • Personal sein.

Hauptsächlich arbeitet eine Medienkauffrau oder Medienkauffmann in Medienhäusern und Verlagen. Der Computer, das Internet und das Telefon sind dabei die hauptsächlichen Begleiter einer Medienkauffrau oder Medienkauffmann.

In mittleren, sowie auch kleineren Verlagen haben Medienkauffrauen oder Medienkauffmann sehr gute Aufstiegschancen. Dies kann durchaus auch die Geschäftsleitung werden. Hingegen ist eine Karriere als Führungsposition in großen Verlagshäusern meist nur möglich, wenn spezifische Weiterbildungen besucht wurden oder ein Studium erfolgreich absolviert werden konnte.

Zusätzliche Qualifikationen

Neben der obligatorischen Ausbildung zur Medienkauffrau oder Medienkauffmann kann aber auch zusätzlich der Bachelor und Master Studiengang besucht oder die Verlags – Fachwirtin absolviert werden.

Wichtig: Das Portal personal-wissen.net stellt lediglich eine allgemeine Informationsplattform dar. Konkrete Anfragen von Lesern können nicht beantwortet werden, da es sich dabei um Rechtsberatung handeln würde. Falls Sie eine individuelle Rechtsfrage haben sollten, wenden Sie sich bitte an einen Rechtsanwalt oder an die Rechtsabteilung Ihrer Firma. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar